Der Aufstieg des Schraubstocks

12.01.2012
Von

Werbung

Wer die Idee hatte, einen Schraubstock zu erfinden, weiß bis heute niemand so genau. Jedoch wird angenommen, dass ein Handwerker im 15. oder 16. Jahrhundert diesen Einfall hatte. Auf jeden Fall ein geniales Werkzeug.
Bei Arbeiten im Handwerk wird durch den Schraubstock viel Arbeitszeit gespart. Das Objekt, das bearbeitet werden soll, ist durch den Schraubstock fest fixiert. Das Werkzeug war schnell in aller Munde und Handwerksberufe setzten den Schraubstock für die Handwerksarbeiten ein.
Schlosser, Sporenhersteller, Büchsenmacher, Messerschmiede und Uhrmacher erfreuten sich an die Erleichterung ihrer Arbeit durch das neue Werkzeug.
Der Schraubstock wurde in verschiedenen Größen hergestellt und so dem jeweiligen Berufszweig angepasst. Ein Uhrmacher benötigte zum Beispiel einen viel kleineren Schraubstock als ein Schlosser.

Der Schraubstock hatte im 16.Jahrhundert bei der Herstellung von Messern eine große Bedeutung. In der “Neuen Welt” wurde das Messer immer beliebter, die Nachfrage groß und der Preis für das begehrte Besteck sehr hoch. Durch die kostengünstige Herstellung des Messers mithilfe des Schraubstocks sanken auch die Preise.

Der erste erbaute Schraubstock wurde mit Schraube und einer dazugehörenden Mutter befestigt und der Vierkant Schlüssel zum Festziehen oder lockern der Schraube. Der sogenannte Parallelschraubstock wurde im 18. Jahrhundert entwickelt. Sodass zwei Halter “Backen” mit einem Hebel an einem Gewinde gleichzeitig leichter geöffnet oder geschlossen werden kann. Mit dieser neuen Funktion konnte der Druck auf das Objekt genauer eingestellt werden. Gegenstände, die nicht gleichmäßig sind, haben dadurch festen Halt.

Die Technik des Schraubstocks hat sich im Laufe der Zeit verbessert. Die Materialien wurden perfekter. Die Werkstücke, die erzeugt wurden, nahmen an Qualität deutlich zu.
Zudem wurde die Haltevorrichtung insoweit verbessert, dass beim Bearbeiten eines Gegenstandes beide Hände frei waren. Diese Technik wurde auch in anderen Handwerksbereichen genutzt. Dieses System findet sich auch in Hobelbänken wieder, das in der Holzindustrie eingesetzt wird.

Anmeldung